Falls Sie den Newsletter nicht oder nur teilweise sehen, klicken Sie bitte hier


spacer Beispiel Bild spacer


spacer


Liebes Publikum,

am kommenden Samstag, den 15. Juni, ist es endlich soweit, die Premiere des diesjährigen Münsterplatz Open Air steht an. Die Vorfreude steigt. Zurecht! Denn in diesem Jahr verzaubert Ein Sommernachtstraum den Münsterplatz. Shakespeares berühmte Komödie ist ein Spiel mit Sehnsüchten und Ängsten, Identitäten und Geschlechtern, Machtverhältnissen und Begierden. Lassen Sie sich vor der imposanten Kulisse des Münsters von unserem großartigen Ensemble und packender Live-Musik mitreißen. Alle Termine und Tickets finden Sie hier.

Eine weitere vorfreudige Nachricht: unser diesjähriger Musical-Hit, Der kleine Horrorladen, kehrt rund um die Weihnachtsfeiertage zurück auf die Bühne. Der Vorverkauf dazu startet morgen (online und an der Theaterkasse im KulturKiosk in der Wessenbergstraße 41). Seien Sie schnell, es gibt nur wenige Termine und die Nachfrage ist riesig.


Herzlich

Ihr Theater Konstanz

spacer



​​

spacer Vorverkaufsstart spacer

spacer

spacer Der kleine Horrorladen
Buch und Gesangstexte von Howard Ashman, Musik von Alan Menken

Zu einem echten Publikumsrenner hat sich das Musical mit Kultstatus entwickelt. Nun geben wir wieder Tickets in den Verkauf – für Zusatzvorstellungen ab dem 22. Dezember. Der Vorverkauf für die Termine während der Weihnachtszeit startet morgen, am 11. Juni. Hier die Übersicht:


Am 22/12/24 um 15:00 Uhr, Stadttheater | Tickets

Am 22/12/24 um 20:00 Uhr, Stadttheater | Tickets
Am 26/12/24 um 20:00 Uhr, Stadttheater | Tickets

Am 27/12/24 um 15:00 Uhr, Stadttheater | Tickets

Am 27/12/24 um 20:00 Uhr, Stadttheater | Tickets

Am 29/12/24 um 20:00 Uhr, Stadttheater | Tickets


Grundlage für das 1982 in New York uraufgeführte Musical über die unersättliche sprechende Pflanze, die ihren Besitzer zum Fressen gernhat, war ein B-Movie mit Jack Nicholson aus dem Jahre 1960. Die Musicalverfilmung von Frank Oz von 1986 erreichte mit ihren Hits und der mitreißenden Musik weltweit Kultstatus. 


Alle wollen raus aus der Skid-Row – allen voran der schüchterne Seymour (Jasper Diedrichsen) und seine Kollegin Audrey (Kristina Lotta Kahlert). Hilfe scheint von der fleischfressenden Pflanze „Audrey II“ zu kommen. Doch mit ihrer Größe wächst auch ihr Appetit. 


"Man darf lachen, bis die Tränen kommen. (…) Den (makabren Humor) setzt (Regisseurin Susi Weber) mit einem professionellen Ensemble glanzvoll um. Skurriler Humor, eine glückliche Mischung aus Comedy- und Gruselelementen, Situationskomik und Alan Menkens frech interpretierter Musik (Vocal Coach: Gary Peinke), dazu das Ganze gekonnt vertanzt (Choreografie: Vivian Kremer) machen die Inszenierung zu einem wunderbar durchgeknallten Theaterabend." (Siegmund Kopitzki, Südkurier)


Sichern Sie sich Ihre Tickets online oder an unserer Theaterkasse im KulturKiosk (Wessenbergstraße 41). Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 07531 900 21 50 und per Mail an theaterkasse@konstanz.de.


spacer
spacer
spacer Premieren spacer

spacer

spacer

LET‘S ALLY – IDEAL TEILHABE

Das Festival


In dieser Spielzeit fragen wir uns, wie Theater von möglichst vielen Menschen gestaltet und erlebt werden kann. Das Festival LET‘S ALLY zielt darauf ab, Visionen für ein solidarisches Zusammenleben zu finden. An drei Tagen verwandelt sich die Spiegelhalle in einen Ort des solidarischen Miteinanders. Mit 30 Veranstaltungen zeigen wir Vielfalt, die von möglichst vielen Menschen gestaltet und erlebt werden kann. LET‘S ALLY ist ein Raum für alle!


Mit SPIN, einem Interactive Dance Rave für alle von der australischen Tänzerin Anna Seymour, untersuchen drei gehörlose Gastgeber*innen und ein DJ spielerisch, wer bei Raves dazugehören und koexistieren kann, und stellt die Annahme in Frage, dass gehörlose Menschen nicht in diese Räume gehören. Für Familien gibt es die Performance exklusiv als Mini-Ausgabe.


Mit Unsere neue große Welt vom JES Stuttgart haben wir ein Wimmelstück zu Gast, das Kindern wie Erwachsenen gleich viel Freude bereitet. Erzähler und Musiker Michael Fehr stellt uns mit In der Wüste ist viel Platz und viel Sand sein neues musikalisches Soloprogramm vor. Lokale Akteur*innen, Matthias Nagel, Clara Lenkeit, Bea Carolina Remark und Adriane Große schaffen in ihren Workshops und Programmen Begegnungsräume unterschiedlichster Perspektiven.


Durch den Einsatz eines divers aufgestellten Awareness-Teams aus Expert*innen in eigener Sache und einer barrierefreien Infrastruktur möchten wir eine sensible und sichere Umgebung für alle Besucher*innen schaffen.


Eine Übersicht über das gesamte Programm finden Sie hier.


Vom 28/06/24 bis 30/06/24, Spiegelhalle | Tickets


.
spacer
spacer

 

spacer

spacer



Impressum


Theater Konstanz | Inselgasse 2-6, 78462 Konstanz
Telefon (07531) 900 2191 | theater@konstanz.de

Wenn Sie keine weiteren E-Mails mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich hier austragen. Um unsere News Bekannten und Freunden zu empfehlen, klicken Sie hier




spacer