Mitmachen!

Unser Clubs sind leider schon alle voll. Neue Mitglieder können ab nächster Spielzeit wieder zu uns stoßen. Wir freuen uns auf euch!

Geschichten über das große Blubb-Blubb (KidsClub 1), Foto: Jan Otte

KidsClub I | für alle von 7 bis 9

Die Wunschmaschine
Eine Produktion des Kidsclubs 1 am Jungen Theater Konstanz
 
Als Professor Albert Dreistein die Wunschmaschine erfand, dachte er, er täte unserer Welt etwas Gutes, denn so können die Menschen alles bekommen, um glücklich zu sein. Die Menschen haben aber das wunderbare Gerät hauptsächlich dafür benutzt, teure Geschenke und Luxussachen zu produzieren. Alle wollten die Wunschmaschine besitzen und so entstanden viele Konflikte und sogar Kriege. Eine Gruppe der Forscher*innen aus der Zukunft begibt sich auf eine Zeitreise, um den Professor Dreistein zu finden und die Entwicklung der Wunschmaschine zu verhindern.

Leitung: Denny Renco
Künstlerische Mitarbeit: Polina Ponomarenko

08. Juni 2024, 18.00 Uhr + 09. Juni 2024, 15.00 Uhr, Werkstatt
Tickets

Kids Club II | für alle von 10 bis 13

Wir haben uns sehr gefreut, mit den Kindern diese wunderbare Premiere feiern zu dürfen:


Fiese Männchen in meinem Kopf

In dem Mietshaus, in das die Geschwisterkinder ziehen, wohnen viele Kinder. Aber wirkliche Freundschaften gibt es dort nicht. Das ändert sich mit dem Einzug der Neuen. Denn die mussten in den letzten Jahren mit ihrer Mutter häufiger als gewollt umziehen und sind deshalb Profis darin, sich Abenteuer- und Rollenspiele auszudenken, und damit neue Freunde zu finden. So entsteht ein fantasievolles Miteinander, dass alle Kinder im Haus Freunde werden lässt. Bis etwas Unvorhergesehenes passiert …

Leitung Tanja Jäckel 
Choreografie Charlotte Lott 
Künstlerische Mitarbeit Anette Vietor

Jugendclub | für alle ab 14

Der JugendClub entwickelt sich weiter. Daher gibt es kommender Spielzeit ein neues Konzept mit mehr Abwechslung und neuen Impulsen. Das Beste ist: Du hast die Wahl! Ob du bei einem, zwei oder drei Modulen dabei ist, entscheidest du. Am schönsten ist natürlich, du bist bei allen drei Modulen dabei.
 
Werkstatt 1: Theater & Tanz (10.10.-12.12.2023) 
Werkstatt 2: Theater & Rolle (19.12.- 6.3.2024)
Werkstatt 3: Theater & Museum (9.4.-25.6.2024)
 
Am Ende jeder Theaterwerkstatt gibt es eine Abschlusspräsentation.


Werkstatt 3: Life is a rebel buddy
In dritten Modul werden ganz neue Räume zur Bühne erklärt und das Rosgartenmuseum theatral erobert! Leistungsdruck, Berufswünsche und Zukunftspläne stehen zur Diskussion, wenn interaktiv durch die Ausstellung "Wir schaffen was! Arbeitswelten in der Kunst am Bodensee" geführt wird, Ausstellungsexponate lebendig werden und historische Figuren zu Wort kommen. Oder was auch immer den Spielenden noch einfallen mag ...

Leitung: Christin Schmidt
Künstlerische Mitarbeit: Tanja Jäckel 

25. Juni 2024, 18.30 Uhr + 26. Juni 2024, 18.30 Uhr, Rosgartenmuseum
In Kooperation mit dem Rosgartenmuseum
Tickets

Generationenclub | für alle ab 18

Die Wiedervereinigung der beiden Koreas
von Joël Pommerat, aus dem Französischen von Isabelle Rivoal
 
Aus verschiedenen szenischen Fragmenten schafft Joël Pommerat ein Kaleidoskop des Kampfes um die Liebe. Hier gibt es viel zu gewinnen und noch mehr zu verlieren. Geheimnisse werden preisgegeben und Wahrheiten auf den Tisch gepackt. In der Zuspitzung entsteht ein ziemlich realistisches Bild dessen, was uns verbindet und uns zugleich entzweireißt. (vgl. www.theatertexte.de)

Leitung: Magdalene Schaefer und Denny Renco

21. Juni 2024, 20.00 Uhr + 23. Juni 2024, 20.00 Uhr, Spiegelhalle
Tickets

Interkulturelles Tanztheater

Under the same sky - Eine Tanzperformance

Sie treten aus der dunklen Einsamkeit hervor, suchen nach Verbundenheit und formen unsere Welt mit ihren Hoffnungen. Tänzer*innen mit internationalen Biografien untersuchen in einer Performance, die sich zwischen Tanz, Theater und Musik bewegt, das Menschsein mit allen seinen Facetten. Sie begegnen sich nicht bloß auf derselben Bühne oder unter demselben Himmel, sondern schaffen einen gemeinsamen Horizont.
 

Regie: Tanja Jäckel
Choreografie: Marvin Paulo-Muhongo, Charlotte Lott, Sarah Domitille Jehle
Austattung: Joachim Steiner
Musik: Gerrit Stenzel

12. Juli 2024, 20.00 Uhr, Spiegelhalle

Ein Projekt von Hope Human Rights e.V. In Kooperation mit dem Theater Konstanz.
Gefördert von der Stabsstelle International, dem Kulturbüro der Stadt Konstanz und 83 integriert Konstanz.